A Travellerspoint blog

By this Author: Ingrid_M

Christchurch

Sonne mit etwas Regen

all seasons in one day

Unser letzter Tag in Neuseeland, morgen Nachmittag fliegen wir schon wieder ueber Sydney und Dubai nach Wien...
Daher ist der heutige Tag auch die letzte Gelegenheit, um Christchurch noch etwas besser kennenzulernen, denn bei unserer Ankunft war ja nicht so wirklich viel Zeit dafuer. Aber ich hab den Eindruck, dass man das Wichtigste hier eh recht schnell gesehen hat.

Am Vormittag haben dann _endlich_ die Laeden offen und wir koennen shoppen!!!! Den Nachmittag spazieren wir dann durch's Art Center, das das fruehere College der Stadt war, in dem sich jetzt aber die verschiedensten Geschaefte, Cafes und Restaurants befinden. Danach goennen wir uns etwas Kultur uns sehen uns die Christchurch Art Gallery an.

Das waren nun also 2,5 Wochen im Kiwi-Land. Ganz schoen schnell vergangen, aber auch ganz schoen viel gesehen....

Posted by Ingrid_M 22:41 Archived in New Zealand Comments (0)

Dunedin -> Christchurch

Regen & Schnee!

snow

Gleich in der Frueh hoeren wir, dass es in weiten Teilen der Suedinsel recht viel geschneit hat, einige Strassen gesperrt sind und in so einigen Orten und Staedten (inkl. AUckland, aber das ist ja weit weg von uns) fuer mehrere Stunden der Strom ausgefallen ist. Nicht gerade die besten Voraussetzungen fuer unsere Fahrt nach Christchurch, das immerhin 360km von Dunedin entfernt ist.

Auf der Fahrt wird allerdings bald klar, dass eh nur rund 30cm Schnee gefallen sind. Dies aber in Kuestengegenden, die fast nie Schnee haben und daher mit der Schneeraeumung ziehmlich ueberfordert sind. Also kommen wir an einigen 'Geisterstaedten' vorbei, wo wegen dem Schnee fast alles geschlossen hat - inklusive Supermarkt und McDonalds. Wir sind insgesamt ueber 8 Stunden unterwegs, bis wir gegen 16.30h in Christchurch ankommen.

Andrea und ich wollten noch etwas bummeln und etwas essen gehen, aber selbst in Christchurch hat gegen 18.00h nahezu alles schon geschlossen...

Posted by Ingrid_M 22:35 Archived in New Zealand Comments (0)

Dunedin (2)

Bewoelkt & Regen :-(

storm

Um 11.00h holt uns Michael mit dem Auto ab, um mit uns zum 'Signal Hill Lookout' zu fahren, von wo wir eine tolle Aussicht ueber Dunedin haben. Und auch das Meer sehen koennen. :-)
Danach sind wir noch ueber den ziehmlich verwahrlosten Friedhof spaziert, bevor uns Michael wieder beim Hostel abgesetzt hat. Denn um 13.00h startet unsere Wildlife Tour auf die Otago Peninsula.
Na gut, wir koennen ja nicht immer Glueck mit dem Wetter haben... Aber mittlerweile sieht' sehr nach Regen aus. Was insofern bloed ist, weil wir ja den ganzen Nachmittag im Freien verbringen werden, um alle moeglichen Viecher zu beobachten.
Jedenfalls sind wir bei unserer Tour nur zu fuenft, Hannah ist auch wieder mit dabei.
Erst sehen wir uns die Royal Albatross Colony an, das ist angeblich die einzige sich am Festland befindende Kolonie der Alabtrosse. Abgesehen von einem gar nicht so kleinen Kueken sehen wir auch tatsaechlich einen riesigen Albatross - mit einer Fluegelspannweite von 2,5m oder so - einige Male an uns vorbei fliegen.
Danach fahren wir auf die andere Seite des Strandes, gehen zum Strand und treffen dort auf einen ganzen Haufen Seeloewen, an die wir auch recht nah heran gehen. Allerdings mit der Warnung, dass wir im Notfall einfach nur gaaaaanz schnell davon laufen sollen... Doch dazu kam es gluecklicherweise nicht. Schoen sind diese riesigen Viecher ja nicht unbedingt anzusehen, aber es ist ganz lustig, sie beim Faulenzen oder ihren spielerischen Raufereien - aus sicherer Entfernung - zu beobachten.
Nach den Seeloewen haben wir eine Gruppe von Yellow Eyed Pinguins bei ihrem Heimweg beobachtet. Sehr lustig anzuschauen, die Burschen (und natuerlich auch Maedels)! ;-)
Ungefaehr zu diesem Zeitpunkt hat es dann auch zu regnen und zu stuermen begonnen. Wir haben trotzdem auch noch die Robbenkolonie 'besucht' bevor wir uns dann - mittlerweile klatschnass - wieder auf den Heimweg gemacht haben.

Da's am Abend weiter geregnet hat, sind wir nur im Hostel geblieben. War aber nach dem vielen Regen auf der Otago Peninsula auch nicht verkehrt.

Posted by Ingrid_M 22:23 Archived in New Zealand Comments (0)

Dunedin

Sonnig & warm!

sunny

Unser erster 'richtiger' (= ganzer) Tag in Dunedin. Wir sind recht froh, nach all der ABgeschiedenheit endlich mal wieder in einer Stadt zu sein.
Den Tag beginnen wir mit einem spaeteren Fruehstueck, danach treffen wir uns mit Hannah (der Amerikanerin, mit der wir auf Stewart Island waren) und einer Freundin von ihr, um uns fuer die WIldlife Tour auf der Otago Peninsula fuer morgen anzumelden.
Den restlichen Tag sehen wir uns die wirklich sehr nette, aber doch recht ueberschaubare Stadt an, bummeln auf Maerkten, spazieren ueber den Uni-Campus und im botanischen Garten. Wo ich uebrigens eine 'wulfenia carinthia' entdeckt habe - ich dachte immer, die gibt es NUR in Kaernten, aber die Wulfenia hier stammt aus Albanien...
Auffaellig sind ausserdem die vielen Kirchen, die es hier an jeder Ecke gibt. Vermutlich haben die Einwohner von Dunedin mit den Leuten aus Christchurch ihre Staedte um die Wette gebaut...

Wir haben uns natuerlich auch die Einkaufsstrasse nicht entgehen lassen, aber irgendwie haben die Geschaefte gegen 16.00h alle der Reihe nach zugesperrt. Ok, es ist Samstag, aber 16.00h ist schon sehr frueh fuer den Ladenschluss! Daher wurde nix aus einem ausfuehrlicheren Shopping.

Abends treffen wir uns mit dem aus Deutschland stammenden Michael, den wir im Hostel im Mt. Cook Village kennengelernt haben und der schon ein paar Monate in Dunedin lebt. Der Abend wir allerdings in allen Lokalen vom Rugby Freundschaftsspiel der neuseelaendischen 'All Blacks' gegen Irland dominiert. Die ganze Stadt scheint in den Pubs zu sitzen, um das Spiel zu sehen. Neuseeland gewinnt.

Posted by Ingrid_M 22:15 Archived in New Zealand Comments (1)

Invercargill -> Dunedin

Wetter: Von allem etwas, eher stuermisch

all seasons in one day

Bereits um 9.00h brechen wir mit 'Stray' Richtung Dunedin auf. Wir fahren auf der 'scenic route' durch die sogenannten 'Catlins' und machen dabei zwei Stopps an der Kueste und haben dabei das grosse Glueck, erst 3 Seeloewen und dann auch noch 2 Pinguine (Yellow Eyed Pinguins) zu sehen, wobei wir beide Male nahe genug heran kommen, um sogar Fotos machen zu koennen.

Wir treffen gegen 14.30h im durch und durch schottischen Dunedin ein. Das an der Ostkueste gelegene Dunedin ist mit rund 110.000 EinwohnerInnen die zweitgroesste Stadt der Suedinsel und eben der schottische Gegenpart zum sehr britischen Christchurch. 'Dunedin' ist keltisch und bedeutet 'New Edinburgh'. Hier befindet sich auch die aelteste Uni des Landes, an der ca. 25.000 Studenten studieren. Und feiern. Daher gibt es hier auch recht viel Lokale und Kneipen...

Ausserdem gibt's hier die Cadburz Chocolat Factory, durch die wir auch gleich eine Tour machen, bei der es auch jede Menge Schokolade zu probieren gibt. Im Anschluss werden wir durch die 'Speights Brewery' gefuehrt, bei der es jede Menge Bier zu kosten gibt.

Jede Menge Bier und Schokolade - ein guter Tag! ;-)

Posted by Ingrid_M 22:09 Archived in New Zealand Comments (0)

(Entries 1 - 5 of 20) Page [1] 2 3 4 »