A Travellerspoint blog

Te Anau / Invercargill / Stewart Island

sonnig, bewoelkt, stuermisch, regnerisch

all seasons in one day

Wir brechen erst um 9.00h wieder mit dem 'Stray'-Bus nach Invercargill, der suedlichsten Stadt Neuseelands, auf. Gegen 11.00h sind wir auch schon da. Wir haben bis 15.00h Zeit, bis wir nach Bluff, dem Hafen von Invercargill, aufbrechen, um von dort aus mit der Faehre nach Stewart Island zu fahren.
Invercargill hat zwar rund 50.000 Einwohner, hat aber eigentlich nichts zu bieten. Wir bummeln also ein etwas durch die Stadt, essen was und nutzen die oertliche Bibliothek, um mal endlich wieder ins Internet zu kommen.

Um 15.00h treffen wir uns eben wieder beim Bus und fahren nach Bluff. erst mal 'besuchen' wir zwei Lookouts - wobei wir die nicht wirklich vorhandene Aussicht bei Regen, Nebel und Wind nicht so recht geniessen koennen... :-/
Danach werden Andrea, ich und ein Maedel aus Washington (Hannah) am Hafen abgesetzt. Alle anderen fahren gleich am naechsten Tag nach Dunedin weiter.

Nun sind wir also schon wieder auf einem Schiff. Und wieder ist das Schiff ('Faehre'????!!!) nicht besonders gross. Und das Meer ist stuermisch, die Wellen sehr hoch. Angeblich ist die Fahrt von Bluff nach Stewart Island die 'rauheste/haerteste' Faehren-Ueberfahrt weltweit.
Jedenfalls: Mir wird waehrend der einstuendigen Fahrt echt schlecht, denn das Schiff lehnt sich in alle moeglichen Seiten. Wir drei sagen nix mehr und ich hoffe nur, dass ich gut in Stewart Island ankomme...

Gegen 18.00h sind wir dann da und checken im Hostel ein. Das Hostel selbst ist ganz ok, aber wir teilen uns ein sehr, sehr kleines Zimmer zu dritt. Nach dem Luxus des Einzelzimmers in te Anau ist das natuerlich besonders schlimm... Aber fuer die kommenden zwei Naechte wird's schon gehen.
Die kommenden 1,5 Tage wollen wir wandern. Mal sehen, was das Wetter so hergibt, aber wir stellen uns schon mal auf Regen ein.

Und noch was: Schon lustig, wenn man an das suedlichste Ende (Bluff) vom anderen Ende der Welt (von uns aus betrachtet Neuseeland) faehrt und der Busfahrer dann ausgerechnet Musik aus Oesterreich (Kruder & Dorfmeister) spielt. :-)

Posted by Ingrid_M 02:06 Archived in New Zealand

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint